Suche

balkan stories

Schlagwort

Partisanen

Where The Streets Have New Names

In allen Nachfolgestaaten Jugoslawiens haben die neuen Machthaber nach dem gewaltsamen Zusammenbruchs des Landes versucht, ihre Macht auch symbolisch festzuhalten: Straßen bekamen neue Namen. Nicht überall haben sich die Bewohner daran gewöhnt. Ein Beispiel ist das Stadtzentrum von Beograd. Hier... weiterlesen →

Die Geschichte zweier Tempel

Sie stehen praktisch nebeneinander. Die orthodoxe Christ-Erlöser-Kathedrale und die Ferhadija-Moschee in Banja Luka. Beide sind Symbole, wie religiös aufgeladener Nationalismus zu Hass und Völkermord führt. Und wie lange Versöhnung dauert. Ihre Kuppeln strahlen golden über dem Zentrum von Banja Luka.... weiterlesen →

Das Ende der Befreiung

Der Gemeinderat von Zrenjanin in der Vojvodina möchte die Erinnerung an den antifaschistischen Kampf im Zweiten Weltkrieg tilgen. Er hat sich dafür ausgesprochen, der Stadt den Namen Petrovgrad zu geben. Bisher hatte die Gemeinde den Namen eines der führenden Partisanen... weiterlesen →

Sretan Dan Republike

Heute feiern Millionen Menschen aus und in Ex-Jugoslawien den Tag der Republik, den Dan Republike. Es ist der Jahrestag der Ausrufung des Neuen Jugoslawien im Jahr 1943. Dieses Neue Jugoslawien musste sich erst von den faschistischen Besatzern befreien. Bis heute... weiterlesen →

Wie aus Oswalda Marjana wurde

Das Buch "Buchengasse 100" sind die Lebenserinnerungen einer Wiener Arbeiterin, die das Kampf gegen den Nationalsozialismus zu den Titopartisanen geführt hat. Balkan Stories hat es vor kurzem vorgestellt. Wie die Autorin Oswalda Tonka zu den Partisanen kam, ist eine abenteuerliche... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑