Suche

balkan stories

Kategorie

Serbia

Žiles neues Zuhause

Der serbische Straßenhund Žile hat ein neues Zuhause gefunden. Bei seiner neuen Besitzerin Saška. Und an einem Ort, an dem man einen ehemaligen Streuner wahrscheinlich nicht zuallererst vermuten würde. Und wo der freundliche Rüde vielen Menschen eine Freude macht. Außer vielleicht einer Katze.

Weiterlesen „Žiles neues Zuhause“

Ein Buch kehrt heim

Mit einer Lesung aus Goran Novakovićs besonderem Stadtführer für Wien haben der kleine Verlag „No Rules Publishing“ und die Österreichische Bibliothek ein ebenso gelobtes wie gerne übersehenes Werk in seine eigentliche Heimat gebracht. Und für internationale Aufmerksamkeit gesorgt.

Weiterlesen „Ein Buch kehrt heim“

Der letzte Serbe und der neue Optimismus

Mit seinem neuesten Cartoon offenbart der serbische Satiriker Milan Dog, was es mit dem letzten Serben auf sich hat. Und macht damit auch auf sein neuestes Werk aufmerksam, das am Montag in Beograd vorgestellt wird: Das Ministerium der Zeit.

Weiterlesen „Der letzte Serbe und der neue Optimismus“

Zoe’s Drum

This year, Belgrade’s cultural spring will be ushered it with a powerful show one day after International Women’s Day. One of Serbia’s more prolific and certainly most courageous artists invites the public to explore her articstic record so far – and to participate in a struggle for dignity.

Weiterlesen „Zoe’s Drum“

Sie sind Europas beste Investigativjournalisten

Das Team des Zentrum für Investigativjournalismus Serbien (CINS) hat den European Press Prize 2017 gewonnen. Die Journalistinnen und Journalisten haben mit hartnäckiger Recherche und einer Serie von Artikeln Korruption, Vertuschung und einem Klima der Einschüchterung getrotzt.

Weiterlesen „Sie sind Europas beste Investigativjournalisten“

Wer den Preis der Schuhe bezahlt

Sie gelten als Erfolge serbischer Wirtschaftspolitik: Produktionsstätten ausländischer Investoren im Land. Wie es den Arbeitern dort geht, interessiert weniger. Eine Reportage des serbischen Magazins Mašina zeigt gravierende Missstände in der Fabrik des italienischen Schuhherstellers Geox in Vranje auf: Druck mittels befristeter Arbeitsverträge, Mobbing und beinahe tägliche Rettungseinsätze im Werk.

Weiterlesen „Wer den Preis der Schuhe bezahlt“

Serbian Police Surrender

Thanks to refugee coordinator Nemanja Božović for recording this moving scene in a refugee camp in Šid in the Autonomous Republic of Vojvodina in Serbia.

Crni Panteri

Robert Rigney explores the soul of Balkan music as he experiences a wild night on a Beograd splavka. The trip, fuelled by rakija and Gypsy music, also tells a tale of the complex relationship between Gypsies and Serbs. Here, racism, cliches and exploitation mix freely with genuine apprecation.

Continue reading.

Title Photo: (c) Michael Fats, obtained under CC License CC BY 2.0

In The Sandžak

A friend invites Robert Rigney, a US reporter and writer living in Berlin, to the Sandžak, one of the more mysterious regions on the Balkans. For Robert, who has travelled Ex-YU and Turkey extensively, it is a trip to a place full of contradictions and exotic appeal.

In many ways Novi Pazar has a more oriental feel than even Sarajevo. The city of one hundred thousand has been called the Damascus of the West. It has a very distinctive old Turkish bazaar quarter, a very fine Turkish mosque built in the sixteenth century, and some of the most curious modern architecture in the Balkans, a hybrid style, wrought out of a bizarre attempt to blend Socialist Realism with Oriental forms. The result is a strange kind of Thousand And One Nights Oriental Futurism. The Novi Pazar bus station and the Hotel Vrbak (“think UFO meets magic mushrooms, dolled up in nouveau-cement” – Lonely Planet), the biggest hotel in town, are fine examples. Novi Pazar is a marvelous place; an unreal place; and I still can’t quite make it out – the city, though part of Serbia, is more Baghdad than Belgrade.

Continue reading.

Title Photograph by „Pray For Serbia“, found on flickr.com under a the license CC BY-NC-SA 2.0.

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑