Herceg Novi in Montenegro ist eine der Katzenmetropolen Europas. Genauso wie in den anderen Städten entlang der Bucht von Kotor leben hier hunderte Streuner und Streunerinnen auf den Straßen. Geduldet von den Einheimischen, geliebt von den Touristen, und nicht immer auf der glücklichen Seite des Katzenlebens. Wie viele es sind, weiß niemand. Ein Balkan Stories-Video dokumentiert den Alltag der Katzen von Herceg Novi.

Für Katzenliebhaber mag das Herceg Novi zu einem Paradies machen.

Vor einer Ratten- und Mäuseplage werden sich die Bewohner dieser Küstenstadt in Montenegro wohl auch kaum Sorgen machen.

Problemlos sind die vielen Katzen in dieser Kleinstadt auch wieder nicht.

Zumal Hilfsorganisationen die Tiere offenbar kaum kastrieren können und sie sich weitgehend unkontrolliert zu vermehren scheinen.

Sie setzen der Vogelpopulation zu.

Auch können Straßenkatzen Krankheiten übertragen. An Hauskatzen wie an Menschen.

Und es ist nicht anzuraten, mit kleinen Hunden Urlaub in Herceg Novi zu machen.

Mehr über die Situation von Straßenkatzen findet ihr HIER.

Falls ihr eine Katze aus Herceg Novi oder einer anderen montenegrinischen Küstenstadt adoptieren wollt, findet ihr HIER einen Überlick über Hilfsorganisationen.

HIER geht’s zu Kotor Kitties, einer Organisation, die auch in Herceg Novi aktiv ist.

HIER findet ihr die deutsche Organisation Tierhilfe Montenegro.