Liebling, ich hab die Yacht gestohlen

Der wohl größte Diebstahl Kroatiens im Jahr 2022 ist erst jetzt bekannt geworden – und bringt das ganze Land zum Lachen. Mit Ausnahme der kroatischen Behörden, denen monatelang nicht aufgefallen ist, dass sie um mindestens fünf Millionen Euro bestohlen wurden. Die Geschichte ist fast unglaublich.

Wie kann man eine 35 Meter Yacht aus den Augen verlieren, wenn sie im Hafen liegt?

Diese Frage stellt sich kopfschüttelnd die kroatische Öffentlichkeit, und händeringend mehrere kroatische Behörden.

Irina VU heißt das Luxusgefährt, und es gehört Alisher Usmanov, einem russischen Oligarchen und angeblichem Freund von Russlands Präsident Vladimir Putin.

Als letzterer den Angriffskrieg auf die Ukraine befahl, und die EU und die USA Sanktionen gegen Russlands Machthaber beschlossen, traf das auch Alishers Vermögen – und seine um fünf Millionen Euro gekaufte Yacht, benannt nach seiner Frau.

Am 6. Oktober wurde das in Kroatien registrierte Schiff in der Marina Merta auf der Insel Murter offiziell beschlagnahmt.

Das schreibt die kroatische Zeitung Jutarnji List, die den späteren Diebstahl der Jacht öffentlich gemacht hat.

Später ist hier relativ: Drei Tage, nachdem die Behörden die Yacht mit der Beschlagnahmung belegt hatten, lief die Irina VU aus dem Hafen aus.

Eine fast identisch aussehende Yacht legte an ihrem Liegeplatz an, schreibt Jutarnji List und belegt das mit Fotos.

Am 9. Oktober lief sie gegen Mittag in den türkischen Hafen Dirim an der Ägäis ein. Dort liegt sie bis heute.

Das legt nahe, dass die Diebe aus dem Umfeld von Besitzer Alisher Usmanov sind.

Gefunden hat die Zeitung die verschwundene Yacht mit einfacher Internetrecherche: Auf der Seite marinetraffic.com.

Diebstahl fiel drei Monate lang nicht auf

Dass ihnen die Irina VU abhanden gekommen war, bemerkten die kroatischen Behörden erst vor wenigen Tagen. Drei Monate nach der Beschlagnahmung.

Offenbar hatte es monatelang niemand für notwendig gehalten, die beschlagnahmte Yacht zu inspizieren.

Wie das nicht gerade kleine Schiff den Hafen und kroatische Hoheitsgewässer verlassen konnte, ist laut Jutarnji List schnell geklärt.

Es gab kleinere Kommunikationsprobleme

Von den verantwortlichen Behörden hatte niemand der kroatischen Polizei gesagt, dass das Schiff beschlagnahmt sei.

Umso aktiver sind die kroatischen Behörden, seitdem der Diebstahl bekannt geworden ist.

Es ermitteln: Die kroatische Staatsanwaltschaft. Das kroatische Meersministerium. Der kroatische Geheimdienst.

Unter anderem wurde ein internationaler Haftbefehl gegen jene Leute ausgestellt, die die Irina VU gestohlen haben.

Bleibt zu hoffen, dass man diesmal die Polizei informiert. Die türkische wie die kroatische.

Titelbild: Gulet Croatia

Ein Gedanke zu “Liebling, ich hab die Yacht gestohlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..