Die lang erwartete dritte Auflage des Bosnien-Reiseführers „Komm, entdecke, erzähle weiter“ von Amel Salihbašić ist rechtzeitig in heimischen Buchgeschäften eingetroffen. Ein Geschenktipp für Kurzentschlossene.

An Bosnien gibt es immer neue Seiten zu entdecken. Selbst für Kenner wie Amel Salihbašić, Autor eines der umfangreichsten Reiseführers über Bosnien.

In der dritten deutschsprachigen Auflage seines Werks hat er 20 Seiten quasi ausgetauscht und den Rest gründlich überarbeitet.

So hat Amel das Kapitel über Mostar gestrafft. Es bleibt eines der umfangreichsten im Sammelband mit 30 Haupt- und etlichen Nebendestinationen, aber ein Teil hat neuen Tipps für Radtouren Platz gemacht, die in Bosnien immer populärer werden.

Nach wie vor ist der Reiseführer sehr bildstark: Die Schönheit jeder Destination wird mit zahlreichen Fotos dokumentiert.

„Wir haben das Buch ‚Komm, entdecke, erzähle weiter‘ diesmal auch auf leichterem Papier gedruckt“, sagt Amel. „Dadurch ist es besser für die Reisetasche geeignet.“

IMG_6199b

„Komm, entdecke, erzähle weiter“ gilt als Reiseführer vor allem für Individualtouristen, die Bosnien abseits der – wenigen – etablierten Fremdenverkehrsrouten erkunden wollen.

Das Buch ist im gut sortierten Fachhandel erhältlich oder online zu bestellen.

Reiseführer auch auf Tschechisch erschienen

Ebenfalls neu ist eine tschechische Ausgabe des Buches. „In Bosnien haben wir sehr viel Naturtourismus und das spricht Menschen in Tschechien an. Daher gibt es auch ein Interesse an diesem Reiseführer“, schildert Amel. „Tschechen campen zum Beispiel sehr gerne und da gibt es in Bosnien ausreichend Möglichkeiten.“

Tschechisch ist nach der Sprache ohne Namen, Deutsch, Englisch, Türkisch und Italienisch die sechste Sprache, in der Amels Reiseführer erschienen ist.