Warum ich „Sprache ohne Namen“ sage

Erst heute hatte ich eine eifrige Diskussion mit einer sehr geschätzten Freundin. Sie findet es befremdlich, dass ich den Ausdruck „Sprache ohne Namen“ meine, wenn ich von der Sprache rede, die früher Serbokroatisch hieß. Das hat mehr als einen Grund. Vor allem ist es Protest.

„Warum ich „Sprache ohne Namen“ sage“ weiterlesen

Govorimo istim jezikom!

„Wir sprechen die selbe Sprache!“ Das ist der Titel der Deklaration über eine einheitliche Sprache, die das Portal lupiga.com heute veröffentlicht hat. Mit der Erklärung bekennen sich 200 Linguisten, Autoren und Künstler aus vier Staaten dazu, dass die Sprache, die in Bosnien, Montenegro, Kroatien und Serbien gesprochen wird, die gleiche Sprache ist, wenn auch mit den Abweichungen, die für polyzentrische Sprachen üblich sind. Balkan Stories gibt den Gesamttext der Erklärung in BHS mit freundlicher Genehmigung von Lupiga wieder.

„Govorimo istim jezikom!“ weiterlesen

Der Balkan bleibt unbekannt

Beim Balkan überwiegt bei einem großen Teil der Bevölkerung das Bedürfnis, Klischees zu reproduzieren, gegenüber der Neugier. Das zeigt auch ein Vortrag des Journalisten und Buchautors Nedad Memić in der Volkshochschule Urania, auf den ihn Balkan Stories Blog begleitet hat.

„Der Balkan bleibt unbekannt“ weiterlesen